Sportkreisjugend

Sportkreis Jugend

Der Jugendausschuss des Sportkreises Bergstraße e. V. hat für die Zukunft die Weichen gestellt, damit er – wie bisher – Maßstäbe setzen kann.

Neben den traditionellen Mitmachveranstaltungen an den Sportkreistagen oder den Kooperationen mit Schulen oder Vereinen im Rahmen einer "Fit for Fun" Veranstaltung bieten wir vor Ort Übungsleiterlehrgänge an, die sportfachliche oder pädagogische Schwerpunkte haben.

Nicht vergessen werden darf unser Jugendförderpreis – zum Andenken an den langjährigen Sportkreisvorsitzenden nach diesem als "Georg-Hofmann-Gedächtnis-Preis" benannt. Dieser Jugendförderpreis wurde sogar vom Land Hessen prämiert und von etlichen Jugendausschüssen – wenn auch in abgewandelter Form – kopiert.

Des Weiteren ist noch zu erwähnen, dass wir im Jahr 2005 mit der Schillerschule eine vertragliche Vereinbarung getroffen haben, wonach die Sportvereine unseres Kreises über uns in der Zeit von Freitag 16.00 Uhr bis Sonntag Abend die Kletterwand an der Schillerschule nutzen können.

Dies sind nur die nach außen sichtbaren Aufgaben:

Als Interessenvertretung der ca. 330 Sportvereine in den verschiedensten Ausschüssen und Gremien – Sportkreisvorstand, Hessische Sportjugend, Kreisjugendring, Jugendhilfeausschuss – sehen wir es als unser Hauptanliegen, die Rahmenbedingungen zur der Förderung der sportlichen Vereinsaktivität und der Freizeitarbeit im Jugendbereich zu verbessern.

Dies fängt bei scheinbar banalen Sachen – wie Öffnungszeiten der kreiseigenen Sportstätten in den Ferienzeiten – an. Jeder Verein kennt die Probleme, wenn Mannschaften oder Einzelsportler nicht trainieren können und ein Wettkampf ansteht.

Wir haben vom Kreis Bergstraße die Aufgabe übernommen, im Jugendbereich die Fahrtkosten zur Förderung des Breitensports aufgrund einer einvernehmlich festgelegten Satzung zu verteilen.

Bei Freizeiten, Mitarbeiterfortbildungsmaßnahmen und z.B. der Erstellung einer Jugendordnung stehen wir bei Bedarf beratend zur Seite.

Regelmäßig nahm die Sportkreisjugend an den Sitzungen des Kreisjugendringes Bergstraße teil.

Zu erwähnen ist die gute Zusammenarbeit mit der Hessischen Sportjugend und hervorzuheben die Unterstützung, die wir erfahren. Unsere Vertreter sind in den Jugendhilfeausschuss und in den Fachausschuss "Jugendhilfeplanung und Entwicklung" des Kreises Bergstraße delegiert.

Im Sportkreisvorstand ist die Sportjugend immer präsent und wird vom Sportkreisvorstand in der Arbeit unterstützt.


 


Sportjugend Bergstraße verleiht den größten Jugendsportpreis in Südhessen

Die Sportjugend Bergstraße verleiht 2014 zum zehnten Mal den Georg-Hofmann-Gedächtnispreis, der die Jugendarbeit der Bergsträßer Sportvereine auszeichnet.

Als Bewertungsgrundlage dienen Kriterien, die dem Namengeber Georg Hofmann zu Lebzeiten in seiner sportlichen Laufbahn begleitet
haben und ihm besonders wichtig waren. Anhand eines Fragebogens wird bspw. ermittelt, welche Meisterschaften gewonnen wurden, ob an Wettkämpfen mit Übernachtung teilgenommen wurde, welche Ausflüge und Freizeiten durchgeführt wurden oder wie viele lizenzierte Mitarbeiter für die Jugend tätig sind. Doch nicht nur das Sportliche steht im Vordergrund. Ebenso wichtig sind soziale Kompetenzen, wie die Mitsprache der Jugendlichen im Verein und die Integration von Behinderten und Migranten. Auch Öffentlichkeitsarbeit und Mitarbeiter in
fachlichen und überfachlichen Gremien sind von Interesse. Entscheidend sind also sportliche Erfolge, Freizeitangebote, qualifizierte Arbeit und ein abwechslungsreiches Vereinsleben.

Weiterlesen: Georg-Hofmann-Gedächtnispreis 

Sportjugend des Kreises Bergstraße: Vorstand gewählt

Foto: Dr. Katja Gesche

Sportkreisjugend – Aktiver Bergsträßer Nachwuchs – Bei der Vollversammlung ist der Vorstand schnell gewählt

Gut gelaunt präsentierten sich Vorstand und die Preisträger nach der Vollversammlung der Sportjugend des Kreises Bergstraße.

Die Sportjugend des Kreises Bergstraße durfte nach ihrer Vollversammlung in der Südhessenhalle in Reisen am Dienstagabend mit sich zufrieden sein. Bei den Wahlen einigten sich die Mitglieder schnell und einstimmig auf einen Vorstand.

Bericht Starkenburger Echo vom 18.03.2015

Bericht TIP Verlag vom 22.03.2015


 

Der Sportkreis Bergstrasse e.V. bedankt sich für die tatkräftige Unterstützung.