Herzlich willkommen beim Sportkreis Bergstraße e. V.

Verleihung des Sportawards der Sportregion Rhein-Neckar am 19.11.2018

Horst Knop, Ehrenvorsitzender des Sportkreises Bergstraße und Ehrenmitglied des LSBH ist Gewinner des Sport-Award 2018 in der Kategorie „Top Vorbild – Persönlichkeit“ der Sportregion Rhein-Neckar. Die Preisfigur „Victor“ überreichte als Laudator Diskus-Olympiasieger Lars Riedel dem Neunundsiebzigjährigen bei der alle zwei Jahre stattfindenden Gala in der Stadthalle Heidelberg.

Aus einer Vielzahl von Vorschlägen aus der gesamten Region waren drei Persönlichkeiten von einer Jury ausgewählt worden. Horst Knop war daher nicht wenig erstaunt, als Lars Riedel am Ende seiner Laudatio seinen Namen verkündete. Auf der Bühne bekannte dann Knop, warum er über 62 Jahre ehrenamtlich tätig ist. Als Junge war er neben dem Sportverein auch bei den Pfadfindern aktiv und dort gilt der Grundsatz „Jeden Tag eine gute Tat“. Dort hatte er auch mit 15 Jahren als Sippenführer sein ehrenamtliches Wirken begonnen, das er dann im Sportverein als Jugendleiter weiterführte. Seine Vereinsnähe begründete er damit, dass er seit dem 3. Lebensjahr Vollweise war und der Verein ihm Vieles ersetzen konnte, was ihm als Familie gefehlt habe. Auch seine Berufswahl als Lehrer sei davon beeinflusst worden.

In seinem Heimatverein war er 1965 maßgeblich an der Fusion von TSG und FC Auerbach zur heutigen TSV Rot-Weiß Auerbach beteiligt. Dort übte er 14 Jahre das Amt des Vereinsjugendleiters aus und übernahm 1979 für vier Jahre den Vereinsvorsitz. Daneben engagierte er sich als Vorsitzender des Stadtjugendringes Bensheim und in den Jugendhilfegremien des Kreises Bergstraße. Ab 1968 war er bereits im als stellvertretender Kreisjugendwart im Sportkreis aktiv, ab 1972 dann als Stellvertretender Vorsitzender und von 1982 bis 2009 als Sportkreisvorsitzender.

Als recht erfolgreicher Jugendtrainer im Handball engagierte sich Knop auch auf Verbandsebene und war dabei in allen Jugendbereichen vom Kreis bis zum DHB insgesamt 25 Jahre tätig. Im Landessportbund begann 1982 seine Laufbahn als Mitglied des Hauptausschusses. Über seine Tätigkeit im Landesausschuss Breiten- und Freizeitsport folgte dann 1990 die Wahl in das LSB-Präsidium, aus dem er sich 2003 verabschiedete. 2009 wurde ihm dann die Ehrenmitgliedschaft des LSBH verliehen.

2004 war Horst Knop einer der Gründer der Sportregion Rhein-Neckar, der er bis zum diesem Frühjahr als Vorstandsmitglied und Repräsentant des Kreises Bergstraße angehörte.

v.l.n.r. Gerhard Schäfer, Sportkreisvorsitzender Heidelberg, Horst Knop, Ehrenvorsitzender Sportkreis Bergstraße,     Prof. Dr. Gerhard Trosien, damals Bereichsleiter  an der FH Heidelberg für den Bereich Sportmanagement.

v.l.n.r. Gerhard Schäfer, Sportkreisvorsitzender Heidelberg, Horst Knop, Ehrenvorsitzender Sportkreis Bergstraße, Prof. Dr. Gerhard Trosien, damals Bereichsleiter  an der FH Heidelberg für den Bereich Sportmanagement.

Im dienstlichen Bereich war der Konrektor a.D. u. a. als langjähriger Schulsportleiter der Schillerschule Bensheim oder 18 Jahre als Schulsportkoordinator für den Kreis Bergstraße dem Sport immer sehr nahe.

Wie vielfältig das gesamte ehrenamtliche Wirken des Geehrten ist, lässt sich schon daran messen, dass er in seinen jetzt 79 Lebensjahren mindestens die gleiche Anzahl an Ehrenämtern ausgeübt hat. Aktuell gilt seine Aufmerksamkeit in erster Linie seiner TSV als Vorstandsvorsitzender, aber auch die Seniorenarbeit in der AWO Auerbach liegt ihm sehr am Herzen. Und im Ortsbeirat Auerbach kümmert er sich als Vertreter der SPD um die Belange seines Heimatortes. Jüngstes „Hobby“ ist seine Rolle als Kommentator der Heimspiele der Flames in der 1. Handball-Bundesliga Frauen im Livestream von SportdeutschlandTV.

Text und Bild: Bettina Müller


 

 

Logo Sportregion Rhein Neckar

Der Sportkreis Bergstrasse e.V. bedankt sich für die tatkräftige Unterstützung.